Allnet Flat Vergleich

Allnet Flatrates für unbegrenztes Vergnügen

Vorteile von All Net Flatrates?

Alle Anbieter bieten für einen festen monatlichen Betrag unbegrenzte Telefonie in alle Handy-Netze und ins Festnetz. Die meisten haben auch noch eine Internet-Flatrate inklusive. Eine SMS-Flatrate kann bei den meisten Anbietern extra bestellt werden. Hier gibt es einen übersichtlichen Vergleich der besten Allnet Flat Anbieter. Die Vorteile gegenüber einem normalen Vertrag:
  • Telefon Flatrate (Handy+Festnetz)
  • Internet Flatrate
  • Alle Kosten im Blick
Eine Flatrate in alle Netze bezeichnet Pauschaltarife diverser Mobilfunkanbieter. Der Begriff selber wurde erstmalig vor fast einem Jahrzehnt in den USA geprägt, als regionale und überregionale Telefonieanbieter das Volumen der Nutzung in Unabhängigkeit des Endpreises stellten. So zahlt der Nutzer immer einen festen Betrag, unabhängig davon ob er das Angebot gar nicht, wenig oder viel nutzt. Für den Kunden ergibt sich so eine übersichtliche und leicht zu kalkulierende Preissituation, in der er vor bösen Überraschungen durch den Festbetrag sicher ist. Zeitgleich können Verbraucher unbesorgt und ohne den Hintergedanken der entstehenden Kosten das Angebot in vollem Maße und unbegrenzt nutzen. Für Anbieter dieser Flatrate-Tarife ergibt sich ein schwer zu kalkulierendes Szenario, in dem die Kunden eigenständig über ihren Verbrauch entscheiden können, während der Anbieter lediglich den festgesetzten Preis für die Flatrate veranschlagt. Wettbewerb zwingt Anbieter zu Pauschaltarifen Durch den hart umkämpften Wettbewerb in der Mobilfunk-, Telefonie- und Internetbranche werden Anbieter gezwungen die für sie weniger rentableren Flatrate-Tarife anzubieten. Vorreiter in Deutschland bildeten die Anbieter von Breitband-Internet, welche ihre DSL-Tarife unabhängig vom Volumen des Down- und Uploads stellten und stattdessen den Preis nach der verfügbaren Geschwindigkeit veranschlagten. Kurz danach zog dann auch die Mobilfunkbranche nach, als zunehmend Flatrates Netzintern angeboten wurden. Die Flatrates beschränkten sich anfänglich jedoch lediglich auf unbegrenztes Volumen zu gewissen Tageszeiten oder für Anrufe in das eigene Netz. Die ersten Pauschaltarife waren geboren, von einer Flatrate in alle Netze konnte jedoch noch nicht die Rede sein. Das Rundum-Sorglospaket für Vieltelefonierer Mit einer Flatrate in alle Netze können Sie sich sorglos dem Vergnügen widmen. Bei der Handhabung ihres Handy sind Ihnen keine Grenzen mehr gesetzt, da sowohl die Telefonie in das Festnetz und alle deutschen Mobilfunknetze, als auch das Senden von SMS in alle deutschen Mobilfunknetze lediglich über den festgelegten Betrag des Pauschaltarif, nicht aber über das Volumen abgerechnet wird. Zusätzlich sollte bei der Verwendung eines Smartphone wie dem iPhone, HTC oder BlackBerry auch auf die Verfügbarkeit einer Internetflatrate geachtet werden, da mobiles Internet momentan ohne eine Flatrate zum teuren Spaß werden kann.

Seit wann gibt es Allnet Flats?

Erst vor 2 bis 3 Jahren setzte sich tatsächlich die erste Komplett-Flatrate auch in der Mobilfunkbranche durch. Während E-Plus mit dem BASE Tarif 2005 die erste Zeit- und Ortsunabhängige Flatrate für das E-Plus- und das Festnetze stellte, zogen weitere Mobilfunkanbieter wie T-Mobile und Vodafone 2006 mit eigenen Flatratetarifen nach. Seither bieten die großen Mobilfunkanbieter fast jährliche neue Pauschaltarife zur Nutzung von Telefonie und SMS an. Im Tarifdschungel der Handyverträge sollte die Wahl des eigenen Tarif dabei wohl überlegt sein, denn zumeist unterscheiden sich die Tarife in ihren Flatrates nach Telefonie, SMS und Internet jeweils noch in den angebotenen Netzen

Kennen Sie das?

Sie können sich ein Leben ohne Ihr Smartphone gar nicht mehr vorstellen? Kein Wunder, es ist ja auch ziemlich praktisch, immer erreichbar zu sein. Praktisch auch, wenn Sie sorglos telefonieren, SMS- Schreiben und sogar mobil das Internet nutzen könnten, oder? Das ist mit einer Allnet Flat gar kein Problem und es diese gibt es sogar schon für unter 10 Euro.

Was ist eine Allnet Flat?

Wenn Sie sich für eine Allnet Flat interessieren, ist es wichtig zu wissen, was diese denn überhaupt beinhaltet. Mit einer solchen Flatrate können Sie in das gesamte deutsche Festnetz und alle deutschen Mobilfunknetze telefonieren, ohne dafür extra bezahlen zu müssen. Auch eine Internetflatrate ist im Preis der Allnet Flat unter 10 Euro enthalten. Sie können also mobil surfen, begrenzt auf ein bestimmtes Datenvolumen. Je nach Anbieter können Sie zu der Allnet Flat bestimmte Optionen zubuchen. So besteht oftmals die Möglichkeit, das monatliche Datenvolumen zu erhöhen oder eine SMS-Flatrate gegen Aufpreis nutzen zu können. Dann erhöht sich natürlich der Preis der Allnet Flat unter 10 Euro entsprechend des Preises der zusätzlich gebuchten Optionen.

Welche verschiedenen Anbieter gibt es

In Deutschland gibt es vier verschiedene Mobilfunkanbieter. Das sind die Deutsche Telekom, E-Plus, O2 und Vodafone. In Kürze übernimmt o2 den Mobilfunkanbieter E-Plus und wird damit dann zum größten deutschen Mobilfunkanbieter. Wahrscheinlich werden Ihnen die Allnet Flats aber von anderen Providern angeboten. Denn Discounter und auch andere Anbieter, wie beispielsweise Klarmobil, Yourfone, Base und viele mehr nutzen unter ihrem Namen das Netz eines der großen deutschen Mobilfunkanbieter. Insgesamt gibt es mehr als 100 solcher Provider. In welchem Netz Sie Ihre Allnet Flat unter 10 Euro nutzen, das erfahren Sie unter anderem auf der Webseite der Provider. Natürlich können Sie auch jederzeit nachfragen.

Lohnt sich eine Allnet Flat unter 10 Euro für mich überhaupt?

Ob sich eine Allnet Flat unter 10 Euro für Sie lohnt, das ist in erster Linie abhängig von Ihrem Telefon- und Surfverhalten. Wenn Sie häufig telefonieren, wird Ihre bisherige Mobilfunkrechnung ohne Flatrate wahrscheinlich die 10 Euro übersteigen. Das Gleiche gilt, wenn Sie viel mobil im Internet surfen. Immer dann wird sich die Allnet Flat unter 10 Euro also für Sie lohnen. Ein sehr wichtiger Punkt ist dabei auch, die Sorglosigkeit. Denn mit einer solchen Flatrate müssen Sie sich keine Gedanken mehr um Ihre Telefonrechnung machen. Diese wird zukünftig immer gleichbleibend niedrig sein, wenn Sie lediglich im Rahmen der Allnet Flat Bedienungen telefonieren oder surfen.

Welche verschiedenen Vertragsmöglichkeiten/Angebote/Anbieter gibt es?

Eine Allnet Flat unter 10 Euro gibt sowohl mit Vertragslaufzeit als auch ohne. Gerade bei den Allnet Flats mit Vertragsbindungen sind diese günstigen Angebote aber manchmal zeitlich begrenzt. So können Sie beispielsweise bei einem solchen Vertrag abschließen und zahlen dann nur monatlich 9,95 Euro für das Telefonieren in alle deutschen Netze und für das Nutzen des mobilen Internets. Aber diese Preisbindung gilt nur für das erste Jahr der Vertragslaufzeit von 24 Monaten. Im zweiten Jahr werden dann jeden Monat 14,95 Euro fällig. Sehr viele Mobilfunkdiscounter bieten eine Prepaidvariante der Allnet Flat unter 10 Euro an. Hier können Sie dann die Flatrate monatlich buchen ohne Vertragsbindung.

Welche Nachteile muss ich in Kauf nehmen bzw. was muss ich beachten?

Als Nachteil gibt es sicherlich nicht viel zu nennen. Natürlich müssen Sie die Kosten für die Allnet Flat auch dann bezahlen, wenn Sie nur wenig telefonieren oder mobil surfen, also eigentlich gar nicht auf die Summe kommen würden, die die Allnet Flat kostet. Werden Sie angerufen, dann muss der Anrufer natürlich entsprechend seines Tarifes dafür zahlen. Hat er also keine Allnet Flat und nutzt vielleicht ein anderes Mobilfunknetz als Sie, kann das, je nach Anrufzeit, dem Anrufer einige Kosten bescheren. Werden Sie also oft von der Familie oder von Freunden angerufen, sollten Sie eine Allnet Flat unter 10 Euro wählen, die das gleiche Mobilfunknetz wie diese nutzt.

Lohnt sich eine Allnet Flat unter 15 Euro für mich überhaupt?

Die wichtigste Frage ist natürlich, ob sich eine Allnet Flat unter 15 Euro für Sie überhaupt lohnt. Dies können Sie mit einem einfachen Blick auf ihre letzten Handyrechnungen in Erfahrung bringen. Sollten sie in den letzten Monaten mehr als 15 € für das Telefonieren mit ihrem Handy ausgegeben haben, würde sich eine Flatrate auf jeden Fall lohnen. Und das würde sie auch, wenn Sie vorhaben in nächster Zeit besonders viel zu telefonieren. Gerade für ein Handy mit dem man arbeitet lohnt sich eine Allnet Flat unter 15 Euro.

Was soll ich bei der Wahl meiner Allnet Flatrate unter 15 Euro beachten?

Zunächst einmal sollten Sie wissen, dass sehr viele Anbieter solche Flatrates anbieten. Allerdings kriegt man die Wenigsten für weniger als 15 Euro. Auf verschiedenen Websites kann man alle Allnet Flatrates vergleichen, vor allem hinsichtlich dem Preis. Sie sollten dabei auch immer auf aktuelle Angebote der Anbieter achten, da diese Ihnen viel Geld sparen können. Im Moment kriegen Sie zum Beispiel bei den Anbietern “Mobilcom” und “Tele2″ eine Allnet Flatrate für unter 15 Euro.

1&1 1&1 All-Net-Flat Werbespot

Vodafone CallYa Smartphone Allnet Flat Werbespot